Digitalisierung

Förderung nur für Startups? Diese Programme sollen den Mittelstand digital unterstützen

Neue Prioritäten beim Fördern von Digitalisierungsmaßnahmen

Start ups first? Keineswegs. Wer glaubt, dass nur Gründer bei der Umstellung auf digitale Prozesse und Produkte gefördert werden, liegt falsch. Denn mittlerweile ist der Mittelstand in den Fokus staatlicher Unterstützung gerückt und kann sich über eine Vielzahl von Fördermaßnahmen freuen , die ihm bei der digitalen Transformation im Unternehmen tatkräftig Hilfe leisten.

Eines steht fest: Zwar hat bereits der überwiegende Teil der deutschen Mittelständler in den letzten drei Jahren Digitalisierungsprojekte in Angriff genommen oder plant, dies in den kommenden 24 Monaten zu tun. Doch sieht über ein Drittel erhebliche Schwierigkeiten, diese Vorhaben finanziell zu realisieren. Umso besser, dass nun speziell für diese wichtige Unternehmensgruppe kräftige Anschubhilfen zur Verfügung stehen. Darüber hinaus gibt es Fördermaßnahmen mit dem Schwerpunkt Beratung, die es sich zur Aufgabe machen, das Know-how in Sachen digitale Transformation gezielt auszubauen.

Diese Programme sollen den Mittelstand digital unterstützen:

Bund und Länder haben rund um das Thema Digitalisierung etliche interessante Förderprogramme aufgelegt , von denen wir hier die wichtigsten aus Deutschland kurz vorstellen wollen. In unserem e-Book finden Sie weiterführende Informationen und Kontaktdaten.

Förderinitiative Mitteltand 4.0 – Digitale Produktions- und Arbeitsprozesse

Ziel der Förderinitiative des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie ist es, die Digitalisierung von Prozessen im Bereich Beschaffung, Produktion und Distribution in kleineren und mittleren Unternehmen branchenübergreifend voranzubringen. Zu diesem Zweck wurden vier Mittelstand 4.0-Agenturen gegründet, die sich mit den Kernsegmenten Cloud, Prozesse, Kommunikation und Handel befassen. Die Agenturen arbeiten mit den aktuell 10 Mittelstand 4.0-Kompetenzzentren im Bundesgebiet sowie dem Kompetenzzentrum Digitales Handwerk zusammen. Im Laufe dieses Jahres soll die Zahl der Kompetenzzentren weiter aufgestockt werden.

ERP-Digitalisierungs- und Innovationskredit

Das im Sommer 2017 gestartete neue Förderprogramm der KfW-Bankengruppe bietet Finanzierungsmöglichkeiten von verschiedenen Maßnahmen. Gefördert werden die Digitalisierung von Produkten, Produktionsprozessen und Verfahren sowie Innovationen, bei denen Unternehmen neue oder verbesserte Erzeugnisse, Fertigungsmethoden oder Dienstleistungen entwickeln. Ein bedeutendes Kernelement der Förderung ist eine optionale Freistellung der Finanzierungspartner in Höhe von 70 Prozent für Kredite an Firmen mit weniger als 500 Mitarbeitern – auch mit schwächerer Bonität.

ERP-Mezzanine für Innovation

Dieses ebenfalls neue KfW-Paket für den Mittelstand wurde geschnürt, um marktnahe Forschung und die Entwicklung neuer Produkte, Verfahren, Prozesse oder Dienstleistungen langfristig zu finanzieren. Übernommen werden alle förderfähigen Kosten zu 100% in einer Kredithöhe von mindestens 25.000 Euro und maximal 5 Mio. Euro. Unter die Förderung fallen unter anderen Betriebsmittel im Rahmen des vorhabens, Ausgaben für Weiterentwicklung und Verbosserung sowie Maßnahmen zur Qualitätssicherung.

Digitalbonus

Das Förderprogramm aus der Initiative Bayern Digital richtet sich an kleine und mittlere Unternehmen mit Sitz in Bayern. Das Angebot umfass drei Bausteinvarianten und hat die Aufgabe, den digitalen Wandle zu unterstützen und zudem die Datensicherheit in den Firmen zu erhöhen. Je nach Bedarf können im Rahmen des Digitalbonus zwei Zuschüsse in unterschiedlicher Höhe von bis zu 10.000 bzw. 50.000 Euro oder/und ein zinsverbilligtes Darlehen von bis zu 2 Mio. Euro beantragt werden.

Förderprogram „go digital“

Ziel ist es, kleine und mittlere Unternehmen sowie Handwerkswbetriebe durch externe Beratung in die Lage zu versetzen, mit den technologischen Entwicklungen Schritt zu halten. Und zwar speziell in den Bereichen Internet-Marketing, digitalisierte Geschäftsprozesse und IT-Sicherheit. Für diese Aufgabe werden vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie geeignete Beratungsunternehmen autorisiert, die neben der Antragsstellung die kompletten Durchführung der Förderprojekte übernehmen. Das Förderprogramm besteht aus drei Modulen, die in zwei Leistungsstufen gefördert werden. Der Summe liegt bei 50% des maximalen Fördersatzes pro Beratertag.

Mittelstand.Innovativ – Innovationsgutschein Digitalisierung

Das Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung des Landes NRW hat unter dem Dach „MittelstandInnovativ“ ein Förderprogamm speziell für den Mittelstand aufgelegt. Ein Bestandteil ist der Innovationsgutschein Digitalisierung. Mit diesem Modul sollen die Innovationsfähigkeit und Wachstumsorientierung der Unternehmen in Nordrhein-Westfalen run die die Digitalisierung und die IT-Sicherheit gestärkt werden. Die Maßnahmen werden in Kooperation mit Forschungseinrichtungen und anderen Kompetenzträgern umgesetzt. Bei der Realisierung kommen zwei Bausteine zum Einsatz, die mit bis zu 10.000 bzw. 15.000 Euro bezuschusst werden. Der Projektträger für diese Initiative ist das Forschungszentrum Jülich.

Tipp: Mehr zu den einzelnen Initiativen und Fördermöglichkeiten, finden Sie in unserem e-Book „Förderprogramme für Digitalisierungsvorhaben im Mittelstand.“, das Sie sich hier downloaden können. Mehr zu den Fördermöglichkeiten erfahren sie auch in unserem e-Book „Förderung von Digitalisierungsvorhaben – ein Kompass für den Mittelstand“


Zurück
Schließen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

Weitere Artikel zum Thema

Digitalisierung · 14. Dez. 2017

Digitalisierung: In 4 Schritten zur gelungenen Förderung [Infografik]

Neue Prioritäten beim Fördern von Digitalisierungsmaßnahmen Start ups first? Keineswegs. Wer glaubt, dass nur Gründer bei der Umstellung auf digitale Prozesse und Produkte gefördert werden …

Digitalisierung · 27. Nov. 2017

Förderung nur für Startups? Diese Programme sollen den Mittelstand digital unterstützen

Neue Prioritäten beim Fördern von Digitalisierungsmaßnahmen Start ups first? Keineswegs. Wer glaubt, dass nur Gründer bei der Umstellung auf digitale Prozesse und Produkte gefördert werden …

Digitalisierung · 21. Nov. 2017

Digitalisierung vorantreiben: Von diesen EU Förderprogrammen profitiert der Mittelstand

Neue Prioritäten beim Fördern von Digitalisierungsmaßnahmen Start ups first? Keineswegs. Wer glaubt, dass nur Gründer bei der Umstellung auf digitale Prozesse und Produkte gefördert werden …

Für welches(s) Themengebiet(e) wollen Sie sich registrieren?

Unternehmenssteuerung
Buchhaltung
Vertrieb/Marketing
Personalabrechnung
Personalmanagement
Ich bin damit einverstanden, dass meine personenbezogenen Daten von Sage Software GmbH und ihren Töchtern zum Zweck meiner weiteren Betreuung und der Zusendung von Informationen verarbeitet und genutzt werden dürfen. Ich kann der Verarbeitung oder Nutzung meiner Daten jederzeit gegenüber der Sage Software GmbH, Frankfurt/M., widerruf@sage.de widersprechen.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung

Bitte prüfen Sie Ihre E-Mails. Wir haben Ihnen eine E-Mail zur Bestätigung Ihrer Adresse zugesendet. Bitte klicken Sie auf den Link, um Ihre E-Mail-Adresse zu verifizieren. Erst dann erhalten Sie unseren Newsfeed.